Servicehunde

Sie unterstützen körperbehinderte Menschen - zum Beispiel Rollstuhlfahrer - im Alltag durch Aufheben,  Bringen oder Tragen von Gegenständen. Öffnen & Schließen von Türen und Laden, Betätigen von Schaltern, Hilfe beim Ausziehen und einiges mehr. Dadurch machen sie unabhängiger von fremder Hilfe.

 

Die größte Veränderung ist aber, wie toll andere Menschen auf die Hunde und ihre Besitzer reagieren und dass man gezwungen ist nach draußen zu gehen.

 

Sie lernen bei mir...

 

Die Kommandos bzw. Hörzeichen sind teils Deutsch, teils Italienisch, teils Englisch.

 

- Grundgehorsam wie Sitz, Platz, Steh und Bleib

- Bei Fuß gehen auf beiden Seiten

- Den Rollstuhl heranziehen

- Den Raum verlassen

- Voran gehen

- auf den Ruheplatz gehen

- auf Kommando versäubern

- Gegenstand aufnehmen/tragen

- Suchen und Bringen von Handy, Leine oder Schlüssel

- Bringen von anderen Gegenständen in Sichtweite

- Bringen von runtergefallenen Gegenständen

- Bringen von Gegenständen von Person zu Person bei Bedarf

- Betätigen von niedrig angebrachten Schaltern

- Rückwärtsgehen in engen Passagen

- Türen mit Kordel aufziehen und zustupsen

- Laden mit Kordel aufziehen und zustupsen

- Jacken, Westen und Socken ausziehen bei Bedarf

- Gegenstände in den Mülleimer oder andere Behälter werfen

- auf Kommando bellen (nur auf Wunsch)

- Tragen von Packtaschen

- (Wäsche zur Waschmaschine bringen)

- (unter Umständen ziehen des Rollstuhls als Mithilfe)

 

uvm

 

Natürlich kann ich auf andere individuelle Wünsche bei der Ausbildung eingehen.